Segelflugzeuge

 

Blanik L23
Schulungs- und Streckenflugzeug

Kennzeichen: D – 7942

Kunstflugtauglicher Schulungsdoppelsitzer in Metallbauweise.
Hergestellt von der Fa. LET in Kunovice, Tschechien.

Baujahr 1990.
Erworben 1991.
Spannweite 16,2 m
Gleitzahl 28.
Max. zul. Geschwindigkeit 250 km/h.

 

Discus CS
Hochleistungs- u. Streckenflugzeug

Kennzeichen: D -2550

Einsitziger Leistungssegler in GFK- und CFK-Bauweise. Hergestellt von der Fa. Orlican in Chocen, Tschechien als Lizenzbau der Fa. Schempp-Hirth in Kirchheim/Teck.

Baujahr 1993.
Erworben 2000.
Spannweite 15 m.
Gleitzahl 42.
Max. zul. Geschwindigkeit 250 km/h.

DG-300 Elan
Schulungs u. Streckenflugzeug

Kennzeichen: D – 9306

Einsitziger Leistungssegler in GFK-Bauweise. Hergestellt von der Fa. ELAN, Tovarna Sportnega Orodja (Jugoslawien) als Lizenzbau der Fa. Glaser-Dirks in Bruchsal.

Baujahr 1988
Erworben 2014
Spannweite 15 m
Gleitzahl 41
Max. zul. Geschwindigkeit 250 km/h

Ultraleichtflugzeuge

Comco Ikarus C42 B

Kennzeichen: D – MFIR

Doppelsitziges Ultraleichtflugzeug der Firma Comco Ikarus am C42Flugplatz in Mengen/Hohentengen.
Die C42 wird vor allem als Schul- und Freizeitflugzeug eingesetzt. Sie ist auch als Schleppflugzeug von Segelflugzeugen (bis 650 kg) oder Bannern zugelassen.
Baujahr 2017
Erworben 2017
Spannweite: 9,4 m
Motor: 100PS
Max. zul. Geschwindigkeit 216 km/h

 

Motorsegelflugzeuge

HK 36 Super Dimona
Reiseflugzeug

Kennzeichen: D – KFWI

Zweisitziger Reise-Motorsegler in GFK-Bauweise. Hergestellt von der Fa. HOAC Austria in Wiener Neustadt/Österreich. Wassergekühlter 4 Zyl. 4 Takt Otto Boxermotor Rotax 912 A mit 59 kW
Baujahr 1991
Erworben 2012
Spannweite 16,2 m
Gleitzahl 28
Max. zul. Geschwindigkeit 260 km/h
Reisegeschwindigkeit ca.160 km/h

Reichweite mit einer Tankfüllung ca. 900 km

 

Motorflugzeug

DR 400 Robin
F-Schlepp und Reiseflugzeug 

Kennzeichen: D – EKDG

Viersitziges Schlepp- und Reise-Motorflugzeug in Holzbauweise. Hergestellt von der Fa. Avions Pierre Robin/Frankreich. Luftgekühlter 4 Zyl. 4 Takt Otto Boxermotor Lycoming 0 360 A mit 180 PS.

Baujahr 1983.
Erworben 1995.
Spannweite 8,73 m.
Gleitzahl 9,3.
Max. zul. Geschwindigkeit 308 km/h.
Reichweite mit einer Tankfüllung ca. 800-900 km.
Das Flugzeug wird zum Schleppen von Segelflugzeugen, für Reiseflüge und wegen der hervorragenden Sicht natürlich für Passagierrundflüge eingesetzt.

 

Alle Flugzeuge sind Eigentum der FG Riedlingen und stehen den aktiven Mitgliedern des Vereins gegen die entsprechenden Fluggebühren für Schulung, Reise- bzw. Streckenflüge, Wettbewerbe oder Fluglager zur Verfügung. Viele Mitglieder nutzen die Motorflieger regelmäßig zu mehrtägigen oder gar mehrwöchigen Luftwanderungen oder Urlaubsreisen.   Ein eigenes Flugzeug ist also nicht erforderlich.Für Sicherheit und regelmäßige Wartung der Flugzeuge sorgen ein technischer Leiter, zwei Werkstattleiter und mehrere Motor- und Zellenwarte. Jedes Flugzeug wird regelmäßig nach vom Hersteller bzw. vom Gesetzgeber vorgegebenen Intervallen durchgecheckt und jährlich einmal von einem vom Luftfahrt Bundesamt lizenzierten Prüfer kontrolliert (vergleichbar mit dem TÜV beim Auto).Bleibt noch zu erwähnen, dass alle motorgetriebenen Flugzeuge der FG Riedlingen ein Lärmschutzzeugnis besitzen und die Anforderungen des erhöhten Schallschutzes der Lärmschutzverordnung erfüllen. Für den Außenstehenden ist dies am blauen oder neuerdings schwarzen Umweltschutzengel auf Rumpf oder Leitwerk erkennbar.​